zurück

Francois-René de Chateaubriand

der französische Dichter und Romantiker, würdigte vor 170 Jahren in eindringlichen Worten die Botschaft der Glocken

Weil wir in den Tempel Gottes treten sollten, so laßt uns zunächst von der Glocke reden, welche uns dahin ruft! Mir scheint der Umstand sehr wunderbar und bemerkenswert, daß die Kunst erfunden ward, durch einen Klöppelschlag in einer und derselben Minute in tausend verschiedenen Herzen eine und dieselbe Empfindung zu wecken. Daß man also Wind und Wolken zwang, sich mit unseren Gedanken zu beladen.

Copyright 2019 | Sitemap | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Montag, 25. März 2019 16:17