zurück

Dietrich Bonhoeffer

Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft im Gefängnis Tegel , Juni 1944 "Nächtliche Stimmen in Tegel", in "Widerstand und Ergebung", GTB

Zwölf kalte, dünne Schläge der Turmuhr wecken mich.
Kein Klang, keine Wärme von ihnen bergen und decken mich.
Bellende, böse Hunde um Mitternacht schrecken mich.
Armselige Geläute trennt ein armes Gestern vom armen Heute.
Ob ein Tag sich zum anderen wende,
der nichts Neues, nicht Besseres fände,
als daß er in Kurzem, wie dieser ende ...
Was kann mir´s bedeuten?
Ich will die Wende der Zeiten sehen,
wenn leuchtende Zeichen am Nachthimmel stehen,
neue Glocken über die Völker gehen
und läuten und läuten ...

Copyright 2018 | Sitemap | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Samstag, 17. März 2018 17:35